Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Trauerkarten von Uta Möhler

 

Hildegard-Rose (c) Uta MöhlerHildegard-Rose (c) Uta Möhler

Gelbe Rose (c) Uta MöhlerGelbe Rose (c) Uta Möhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Prozessionsweg Oberelchingen (c) Uta MöhlerProzessionsweg Oberelchingen (c) Uta Möhler

Tor zum Licht (c) Uta MöhlerTor zum Licht (c) Uta Möhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sonnenuntergang(c) Foto: Ralf GührerSonnenuntergang(c) Foto: Ralf Gührer

Abendstimmung (c) Foto Ralf GührerAbendstimmung (c) Foto Ralf Gührer 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Augustinus (c) Uta MöhlerAugustinus (c) Uta Möhler

Erinnerung (c) Uta MöhlerErinnerung (c) Uta Möhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Ewigkeit (c) Uta MöhlerEwigkeit (c) Uta Möhler

Trauer-Rose (c) Uta MöhlerTrauer-Rose (c) Uta Möhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Tränen (c) Uta MöhlerTränen (c) Uta Möhler

 Tor (c) Uta MöhlerTor (c) Uta Möhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Benedikt (c) Foto: Ralf GührerBenedikt (c) Foto: Ralf Gührer

 

 

EIUS IN OBITU NOSTRO

PRAESENTIA MUNIAMUR

Bei unserem Sterben mögen wir durch seine

(Benedikts) Gegenwart gestärkt/geschützt werden.

 

 

 

 

Hl. Benedikt, Begleiter in der Todesstunde

Detail aus einem Deckenfresko, Klosterkirche Oberelchingen

© Foto: Ralf Gührer / Design: Uta Möhler – www.attributa.de / Nr. 1643

 


 

Metallkreuz (c) Uta MöhlerMetallkreuz (c) Uta Möhler

Ich bin die Auferstehung und das Leben.

Wer an mich glaubt, wird leben,

auch wenn er stirbt.

(Johannes 11,25)

 

 

 

 

 

„Grabkreuz, Baum und Sonnenaufgang

 © Uta Möhler

 

 

 


 

Stacheldraht (c) Uta MöhlerStacheldraht (c) Uta Möhler

 

In der Morgendämmerung an den Gräbern (c) Uta MöhlerIn der Morgendämmerung an den Gräbern (c) Uta Möhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 Brennender Dornbusch (c) Uta MöhlerBrennender Dornbusch (c) Uta Möhler

 

Gott aber sagte: „Ich bin mit dir.“

(Exodus 3,12)

 

 

 

 

„Brennender Dornbusch“ (Klosterkirche Oberelchingen)

© Design: Uta Möhler


 

Engel (c) Foto: Ralf GührerEngel (c) Foto: Ralf Gührer

 

 

Zum Engel der letzten Stunde,

den wir so hart den Tod nennen,

wird uns der weichste,

gütigste Engel zugeschickt.

(Jean Paul)

 

 

 

 

 

Engel in der Klosterkirche Oberelchingen

© Foto: Ralf Gührer / Design: Uta Möhler 


 Kirchenfenster (c) Uta MöhlerKirchenfenster (c) Uta Möhler

 

Menschen sind wie Kirchenfenster.

Wenn die Sonne scheint,

strahlen sie in allen Farben,

aber wenn die Nacht kommt,

kann nur ein Licht im Innern

sie voll zur Geltung bringen.

(Elisabeth Kübler-Ross)

 

 

 

 Sonnenaufgang an der Klosterkirche Oberelchingen

© Design: Uta Möhler / Nr. 1625


 

Erinnerst du dich noch,

wie wir auf der himmelblauen Bank im Garten saßen?

Ich werde jene himmelblaue Gartenbank nie vergessen.

Wo ist sie jetzt?

Glaubst du, dass man uns im Himmel

erlauben wird, darauf zu sitzen?

 

 

 

 

 

 

Ruheplätze im Klostergarten (Oberelchingen)

Text: nach Katherine Mansfield

 © Design: Uta Möhler


 

Das Gute ist stärker als das Böse.

Liebe ist stärker als Hass.

Licht ist stärker als Dunkelheit.

Das Leben ist stärker als der Tod.

(Desmond Tutu)

 

 

 

 

 

Demeter und Spes - Alter Grabstein in Thalfingen

 Demeter (die Natur) mit Mohnkapsel (Zeichen der Vergänglichkeit)

begegnet Spes (der Hoffnung) © Collage: Uta Möhler


 

 

Kreuz (c) Foto: Ralf GührerKreuz (c) Foto: Ralf Gührer 

Des Königs Fahne tritt hervor,
das Kreuz steigt aus der Nacht empor,
an dem das Leben für uns starb
und Leben durch den Tod erwarb.

(Hymnus)

 

 

 

 

 

Kruzifix in der Sakristei der Klosterkirche Oberelchingen

Text: Venantius Fortunatus (6. Jhd.)

© Foto: Ralf Gührer / Design: Uta Möhler / Nr. 1642 

 


 

Gnadenbild Oberelchingen (c) Uta MöhlerGnadenbild Oberelchingen (c) Uta Möhler

Maria,

Du, unsere helfende Mutter.

Inmitten der Tage Deiner Herrlichkeit

vergiss nicht die Betrübnisse unserer Erde.

Schau voll Güte auf alle,

die Leid tragen und oft verzweifeln.

Schau auf alle,

die mit Schwerem zu kämpfen haben.

Schau auf alle,

die Bitternisse des Lebens verkosten müssen.

Habe Mitleid mit vielfältiger Not des Herzens.

Habe Mitleid mit allen, die wir lieben.

Habe Mitleid mit der Schwäche unseres Glaubens.

Schenke uns allen Hoffnung und Frieden.

(Gebet der Bruderschaft zu den sieben Schmerzen Mariens)

 

 

Gnadenbild „Mutter der sieben Schmerzen“, Oberelchingen

Nr. 1664 © Design: Uta Möhler


Aufnahme Mariens (c) Foto: Ralf GührerAufnahme Mariens (c) Foto: Ralf Gührer

 

Segne du, Maria,
alle, die voll Schmerz!
Gieße Trost und Frieden
in ihr wundes Herz!
Sei mit Deiner Hilfe
nimmer ihnen fern!
Sei durch Nacht und Dunkel
stets ein lichter Stern!

(Cordula Wöhler)

 

 

 

 

Mariä Aufnahme, Klosterkirche Oberelchingen

© Foto: Ralf Gührer / Design: Uta Möhler / Nr. 1620

 


 

Osterkerze (c) Foto: Ralf GührerOsterkerze (c) Foto: Ralf Gührer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Kreuzabnahme (c) Foto: Ralf GührerKreuzabnahme (c) Foto: Ralf Gührer

 Der Tod ist die uns zugewandte Seite

jenes Ganzen, dessen andere Seite

Auferstehung heißt.

(Romano Guardini)

 

 

                                                                                                                   

Pieta Deckenfresko, Klosterkirche Oberelchingen

© Foto: Ralf Gührer / Design: Uta Möhler / Nr. 1645

 


Ruhe (c) Uta MöhlerRuhe (c) Uta Möhler

 

 

Unruhig ist unser Herz,

bis es ruht in Dir.

(Augustinus)

 

 

 

 

 

 

 

Ruhe

(c) Uta Möhler