Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Heilige Waltrud (c) Uta MöhlerHeilige Waltrud (c) Uta Möhler 

 

Waltrud - 9. April

Waltrud

Schwester Adelgunds, Mutter Adeltruds und Madelbertas, gründete, nachdem ihr Gatte Mönch geworden war, ein Kloster in Mons im Hennegau, das sie als erste Äbtissin leitete. Sie starb am 9. April um 688. Ihre Reliquien befinden sich in er nach ihr St.-Waudru genannten Kirche in Mons.

Dargestellt als Mutter mit ihren Kindern, die sie unter ihrem Mantel birgt, oder als Klosterfrau.

Für "Waltrud" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Waltrud, Waldetrud

(Textquelle: www.heilige.de. Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.)