Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Norbert - 6. Juni

Norbert von Xanten (c) Uta MöhlerNorbert von Xanten (c) Uta MöhlerNorbert aus dem Geschlecht der Edelherren von Gennep, geboren um 1082, führte als Stiftsherr in Xanten ein weltliches Leben. 1115 ging er in die Abtei Siegburg. Abt Kuno leitete ihn zu einem innerlichen Wandel an. Nach Empfang der Priesterweihe wirkte er als Wanderprediger in Deutschland, Belgien und Frankreich. 1120 gründete er im Bistum Laon das Kloster Prémontré, das Ausgangspunkt des neuen Ordens der Prämonstratenser werden sollte. 1126 wurde er Erzbischof von Magdeburg. Mit seinem Orden bemühte er sich um kirchliche Reformen. Als Kanzler für Italien erstrebte er die Erhaltung des Friedens zwischen Papst und Kaiser. Nach seinem Tod am 6. Juni 1134 zu Magdeburg wurde er in der Marienkirche beigesetzt. 1627 erfolgte die Überführung der Gebeine in die Prämonstratenser-Abtei Strahov bei Prag.

 

Patron für glückliche Entbindung.

 

Dargestellt in Prämonstratenser-Chorherrentracht oder in Pontifikalgewandung, mit Kelch oder Monstranz, mit Teufel zu Füßen.

(Textquelle: www.heilige.de. Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.)