Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jesus Christus als Apotheker

"Beipackzettel"

Jesus Christus als Apotheker war ein beliebtes Motiv der religiösen Volkskunst im 16. und 17. Jahrhundert. Es gab Unterschiede in den Darstellungen, vor allem in der evangelisch-oder katholischen Prägung (katholisch: Arzt in der Apotheke, evangelisch: Apotheker, der umsonst gibt).

2017 - im Jahr des Reformationsgedenkens - wollte ich einen Apotheker gestalten, der die Gemeinsamkeiten beider Konfessionen unterstreicht und jede Besucherin, jeden Besucher freundlich Willkommen heißt.

Schauen Sie sich gerne etwas in dieser Apotheke um, es gibt einiges zu entdecken.

Jesus Christus als Apotheker (c) Uta MöhlerJesus Christus als Apotheker (c) Uta Möhler

 

Legende/Erklärungen:

  • Fides, spes, caritas (lat.): Glaube, Hoffnung und Liebe. "Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe" (1 Kor 13).
  • Joh (Johannes), Mt (Matthäus), Mk (Markus), Lk (Lukas): Vier Evangelisten
  • AT (Altes oder Erstes Testament)
  • Offb (Offenbarung des Johannes)
  • Ruach (hebr.): Heiliger Geist / Heilige Geistin / Heilige Geistkraft / Atem. "Auch über Knechte und Mägde werde ich meinen Geist ausgießen in jenen Tagen" (Joe 3,2). "In den letzten Tagen wird es geschehen, so spricht Gott: Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden Propheten sein, eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Alten werden Träume haben" (Apg 2, 17).
  • Zeit/Ewigkeit: "Wie ein Wassertropfen im Meer und wie ein Körnchen im Sand, so verhalten sich die wenigen Jahre zu der Zeit der Ewigkeit" (Sir 18, 10).
  • A (Aqua), V (Vino): Wasser und Wein
  • Salz: "Ihr seid das Salz der Erde" (Mt 5, 13).
  • Kelch und Brote stehen bereit. Wir sind eingeladen.

Lerne die Wunden durch die Barmherzigkeit heilen, wie ja auch der höchste Arzt (und Apotheker) ein heilsames Beispiel hinterließ. (nach Hildegard von Bingen)